Philips Avance Collection Hochleistungsmixer HR2199

Hallo ihr Lieben!

Ich melde mich mit einem Produkttest zurück! Getestet wurde der Philips Hochleistungsmixer HR2199 aus der Philips Avance Collection.

Den Philips Avance Collection Hochleistungsmixer HR2199 habe ich nun einige Wochen in Betrieb und habe sämtliche Funktionen getestet. Ich muss dazu sagen, dass dieses mein erster Mixer ist und ich keine anderen Erfahrungswerte habe.

Die Gebrauchsanleitung (wie immer bei Philips) kann man wirklich getrost vergessen! Wie ich den Mixer letztendlich am besten nutze, habe ich dem beigefügtem Rezeptheft entnommen. In den verschiedenen Rezept-Kategorien wird auch angezeigt welche Einstellung man vornehmen soll.

Anders als bei anderen Mixern, wird die Glaskaraffe nicht aufgeschraubt, sondern nur draufgestellt, es gibt einen Kontakt, mit Pfeilen markiert, der einrasten muss.

Mixen: Mit der normalen Mix-Funktion habe bereits Frozen Yoghurts, Smoothies, diverse Getränke wie Ayran, Eis (Mango-Kokosnuss), Milchshakes und Frappés hergestellt.

Frozen Yoghurt & Mango Limetten Smoothie

Von den Smoothies war ich extrem begeistert, da wirklich kein bisschen Obst oder Gemüse stückig blieb, die Smoothies hatten eine super Konsistenz und waren noch kurzem Mixen schön cremig. Beim Frozen Yoghurt habe ich alleine gefrorene Früchte und Joghurt genommen. Hier tat sich der Mixer ein wenig schwer, ich denke weil die Konsistenz einfach zu fest war. Nachdem die Früchte allerdings etwas angetaut waren, lies es sich alles besser mixen und der Frozen Yoghurt wurde schön cremig.

Sogar gebacken Habe ich mit dem Mixer – und zwar glutenfreie Bananen-Haferfolcken-Muffins, die auch ganz ohne Zucker auskommen! Naja okay, den Teig habe ich mit dem Mixer zubereitet, gebacken wurden sie natürlich im Backofen.

Bananen Haferflockenmuffins (Glutenfrei)

Kochen: Man kann jetzt darüber streiten ob „kochen“ mit einem Mixer noch etwas mit kochen zu tun hat. Ich jedoch finde diese Funktion super praktisch um mal schnell eine Suppe oder Soße zuzubereiten, ohne am Herd stehen zu müssen. Eine Linsensuppe (Türkische Linsensuppe) wird in 25 Minuten gekocht und püriert. Meine Skepsis, ob die Linsen in dieser Zeit gar werden, wurde zweifelsfrei widerlegt, eine so cremig-sämige Linsensuppe ist mir mit dem Pürierstab noch nie gelungen!

Mercimek Corbasi (Türkische Linsensuppe)

Reinigung: Bei nicht fettigen Speisen und Getränken, reicht bereits etwas Wasser und ein Schuss Spüli, in der Glaskaraffe, welches man einige Male durchmixt. Nachdem ich Suppen gekocht habe, habe ich einfach wieder Wasser und Spüli in den Krug getan, die manuelle Kochfunktion auf 5 Minuten gestellt und danach wieder durchgemixt. So lässt es sich für mich am effektivsten Reinigen. Dass man das Gerät für die Reinigung erst aufschrauben muss, ist für mich ehrlich gesagt ein No Go.

Reininung des Philips HR2199

Fazit: Den Philips Avance Collection Hochleistungsmixer HR2199 habe ich Momentan im Dauereinsatz. Ich bin fest davon überzeugt, dass er zu einer Gesünderen Ernährung beiträgt. Ein Smoothie am Morgen zum Frühstück oder eben ein Frozen Yoghurt als Eisersatz fürs Kind. Schnell eine Suppe gekocht, wenn man mal wirklich keine Lust zum Kochen hat (ich koche gerne). Von daher gibt’s für mich definitiv eine Empfehlung. Was haltet ihr von einem Mixer mit Kochfunktion? Wäre das was für Euch?

Liebste Grüße

yasemin

Swirl Nails mit KIKO Satin Nail Lacquer

Nails of the day mit KIKO Satin Nail Lacquer in 450 Light Tiffany, 449 Lawn Green & 448 Cobalt Blue

KIKO Satin Nail Lacquer, 450 Light Tiffany, 449 Lawn Green, 448 Cobalt Blue

 

Hallo ihr Lieben,

nach ein wenig Rundreise durch Deutschland melde ich mich mit meinem Lieblingsthema Nails zurück!

Nachdem ich mir den den schönen Pink- Lila-Tönen aus dem Satin Nail Lacquer Set diese Ombre Nails gemacht hatte, gingen mir dir Blau- Grün-Töne einfach nicht mehr aus dem Kopf. Diese standen auch seit dem Kauf im Januar unbenutzt in ihrer Aufbewahrung rum. Also dachte ich mir, mit diesen drei Schönheiten kann man bestimmt was tolles anstellen!

Eigentlich schwebte mir ein blauer Untergrund mit verschieden großen Punkten in den Grün-Tönen vor. Dieses habe ich auch so auf einem „Probenagel“ lackiert – Nagel blau lackiert und mit einem Dotting Tool habe ich dann die Grün-Töne in verschiedenen Größen auf den Nagel getupft. Dieses sah allerdings sehr bescheiden aus und gefiel mir überhaupt nicht, da das Dunkelgrün auf dem Dunkelblau gar nicht zur Geltung kam. Wie ein wütendes Kind sein selbst gemaltes Bild, habe ich dann mit dem Dotting Tool alles auf meinem Fingernagel „verkrikelt“. Und siehe da – Das Ergebnis hat mich absolut überrascht und erstaunt!!

KIKO Satin Nail Lacquer, 450 Light Tiffany, 449 Lawn Green, 448 Cobalt Blue

 

Und wenn wir schon mal bei Kindern sind – über das Ergebnis habe ich mich dann auch wie ein solches gefreut! 

Ein, zwei Dinge gibt es bei dieser Mani zu beachten. Zum einen muss zügig gearbeitet werden, da der Nagellack recht schnell „anzieht“ und dann unschöne „Furchen“ auf dem Nagel gibt. Also dann lieber alles ein wenig dicker auftragen. Durch die dicke Schicht ist natürlich die Trockenzeit ein wenig länger, hier kann man dann mit einem Top-Coat  (in meinem Fall Essie Good To Go) ein wenig nachhelfen bzw. beschleunigen.

Trotz den zwei Punkten eine wirklich tolles Naildesign, dass schnell geht und bei dem man wieder nichts falsch machen kann! Mit anderen Farben kann ich es mir auch super vorstellen und wird demnächst bestimmt mal ausprobiert.

Wie findet ihr das Design und die Farb-Kombi?

yasemin

Lazy Sunday #37

Was war letzte Woche los?

1-image

  • Gesehen – Ein paar Kochsendungen – Nigella Lawson & Jamie Oliver
  • Gelesen – Nichts!
  • Gehört –  The College Dropout – Kanye West
  • Getan – Letzte Woche habe ich in Berlin verbracht und war dort natürlich etwas bummeln. shoppen und essen
  • Gegessen – Sushi, gefüllte Gnocchi mit Steinpilzen, Chicken Karma
  • Getrunken – Weißwein, Coke light, Wasser
  • Gedacht – Zu groß, zu laut, zu dreckig!
  • Gefreut – Dass ich einen wunderschönen Jahrestag mit meinem Freund verbracht habe
  • Gelacht – Mit meiner Cousine habe ich mich über „alte Zeiten“ unterhalten – viel Lustiges haben wir gemeinsam in unserer Jugend erlebt und Fotos gab es auch noch dazu!
  • Geärgert – Eigentlich über nichts
  • Gewünscht – DEN perfekten Make-Up Pinsel
  • Gekauft – Ein paar Nagellacke und eine neue Pinselaufbewahrung
  • Geklickt – Sightseeing-Tipps für Berlin

yasemin

VICHY Normaderm – Gesichtspflege Routine

Back to the roots mit Vichy Normaderm

Vichy Normaderm

 

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch meine aktuelle Gesichts-Pflege vorstellen., die Vichy Normaderm Pflege-Serie. Vielleicht kennt ihr das – man hat hier und da ein Pröbchen, dort mal einen Produkttest und in den Beauty-Boxen sind auch regelmäßig tolle Produkte drin. Dann Reinigungs-Lotion von dieser Marke und Gesichtswasser von jener Marke. Nun musste ich leider feststellen, dass sich in letzter Zeit meine Haut eher verschlechtert hat, statt sich zu verbessern! Unreinheiten und große Poren machen sich allmählich in meinem Gesicht breit. Ich gehe davon aus, dass es durch das viele mischen der Cremes kommt, Rauchen und Ernährung tragen sicherlich auch seinen Teil dazu bei. 

Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen wieder zu meiner alten Gesichtspflege-Serie zurückzukehren. Einige der Vichy Normaderm Produkte hatte ich vor einiger Zeit schon einmal benutzt und konnte damit sehr gute Ergebnisse erzielen.

Ich durfte einen Gutschein einlösen und habe mir folgende Produkte von Vichy bei der Europa Apotheek ausgesucht:

Vichy Normaderm 3 in 1 Peeling

Links: Normaderm Peeling gegen Hautunreinheiten, rechts: Normaderm 3 in 1

Normaderm Reinigungs-Peeling gegen Hautunreinheiten: Das Peeling nutze ich 2-3 Mal die Woche mit einem Peeling Pad. Es schäumt gut auf und die feinen Peelingkörner fühlen sich angenehm auf der Haut an. Besonders behandele ich dabei meine T-Zone, da diese zu Ölglanz neigt. Nach der Anwendung fühlt sich die Haut sehr rein und geklärt an. Zudem machen die Poren einen kleineren Eindruck.

Normaderm 3 in 1: Wie der Name schon sagt, kann dieses Produkt auf drei Arten angewendet werden. 1. Als Reinigung. Hierfür nutze ich Tri-Aktiv hauptsächlich. Hierzu verteile ich die Reinigungs-Creme mit Wasser in meinem Gesicht und spüle es dann mit Wasser ab.  Da die Creme auch feine Körnchen enthält, wird die Haut dabei sanft gepeelt. 2. Als Peeling. Ja, peelt ja eigentlich schon beim Reinigen. Also, gleiche Anwendung wie vorher. 3. Als Maske. Hierzu wird die Creme auch mit kreisenden Bewegungen im Gesicht verteilt und 5 Minuten drauf gelassen. Die Maske wird sehr schnell sehr fest und es spannt etwas unangenehm. Nach dem Abwaschen fühlt sich die Haut aber sehr frisch und geklärt an.

 

Vichy Normaderm Reinungslotion Reinigungsfluid Mizellen

Links: Porenklärende Reinigungslotion, rechts: Reinigungsfluid mit Mizellen-Technologie

Warum zwei Reinigungs-Lotionen? Hier habe ich mich leider vergriffen, denn eigentlich wollte ich eine Reinigungs-Milch kaufen. Nun kann ich aber nach dem Aufbrauchen gerne einen Vergleich anstellen.

Normaderm Porenklärende Reinigungslotion: Diese Lotion entfernt überschüssigen Talg und mattiert die Haut zugleich. Dass die Poren verkleinert erscheinen kann ich allerdings nicht wirklich feststellen, vielleicht minimal.

Normaderm Reinigungsfluid mit Mizellen-Technologie 3 in 1: Zu diesem Fluid kann ich noch nicht sooo viel sagen. Beide Produkte möchte ich nacheinander aufbrauchen, damit ich mich hinterher für eine entscheiden kann. Allerdings habe ich es bereits einmal ausprobiert und das Abschminken klappt super damit. 

 

Vichy Normaderm Total Mat Normaderm Teint

Links: Normaderm Total Mat, rechts: Normaderm Teint

Normaderm Total Mat – Mattierendes Feuchtigkeits-Gel: Diese Creme ist meiner Meinung nach das absolute Highlight der Serie. Schon beim eincremen fühlt sich die Haut mattiert und trocken an, allerdings ohne ein Trockenheits-Gefühl zu hinterlassen. Das tolle ist, dass die Haut wirklich über mehrere Stunden mattiert ist. Bei mir allerdings nicht den ganzen Tag. Nach einigen Stunden glänzen gewisse Stellen wieder, aber erst viel später als mit einer anderen Creme.

Normaderm Teint Make-Up: Dieses Make-Up habe ich auch schon öfters nachgekauft und so wie es aussieht, wird es leider aus dem Sortiment genommen. Ich hoffe doch inständig, dass dafür ein neues Produkt in der Normaderm-Serie raus gebracht wird. In Kombination mit dem Total Mat ist das wirklich eine unschlagbare Kombi! Das Make-Up enthält LSF 20 und talgregulierende Inhaltsstoffe. Die Konsistenz ist sehr flüssig, hier nutze ich gerne ein Make-Up Ei, so lässt es sich super verteilen und verblenden. Über mehrere Stunden wird meine Haut von Fettglanz verschont.

Die Serie nutze ich jetzt seit circa einer Woche und natürlich sieht meine Haut (noch) nicht aus wie ein zarter Pfirsich. Ich bin aber guter Dinge, dass sich in Kürze eine Verbesserung einstellen wird. Schon allein, dass meine Haut um einiges länger mattiert ist, ist schon ein klarer Fortschritt.

Wie sieht’s denn bei euch aus? Nutzt ihr eine komplette Pflege-Serie oder mischt ihr die Produkte auch und wechselt oft? Kennt ihr Normaderm von Vichy und wenn ja, was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?

In freundlicher Zusammenarbeit mit Europa-Apotheek

 yasemin

End of the month #9

The photographic review of march

 

Der Chefkoch war mal wieder am Werk und hat himmlische Gnocchi in Salbei-Butter gezaubert. Ich konnte nicht widerstehen und musste mir diesen tollen Blush namens „rush rush“ von Zoeva kaufen. Sonne und Wolken-Mix – Ich knipse ab und ganz gerne wenn ich auf dem Balkon stehe.

 

Sie mausern sich zu meiner Lieblings Lippenstift Marke. Die Astor Soft Sensation Lipcolor Butter. Sechs Stück darf ich schon mein Eigen nennen. Freund kocht – ich mache Dessert. Ein wirklich leckeres ist das Käse-Sahne-Dessert. Geht schnell und schmeckt wirklich nach Käsekuchen. Seit meiner Kindheit wollte ich auf das Schloss Marienburg. Jetzt habe ich es endlich, dank meinem Freund, geschafft.

 

Den Hildesheimer Dom haben wir bei einem Trip durch Niedersachsen auch besucht. Leider momentan eine Riesen-Baustelle. Einen wirklich GRANDIOSEN Abend, hatte ich mit ein paar guten Freundinnen. Lange nicht mehr soooo viel gelacht! Nach so einigen Spontankäufen habe ich eine riesen Sammlung an unbenutzten Nagellacken.

 

Auf Instagram habe ich meine drei liebsten Frühlings Blushes gezeigt. Zwei sind von Inglot, einer von essence. Frische Kräuter wurden gepflanzt, unter anderem Basilikum. Auf unserer Rundreise sind wir an einem Atomkraftwerk vorbei gekommen – irgendwie unheimlich.

 

Ein Schnäppchen habe ich in der Apotheke gemacht. Die Marke kenne ich zwar nicht, aber für 50 Cent pro Nagellack, mussten gleich fünf Stück mit. Hildesheim ist voll mit Kirchen, wie zum Beispiel die Michaelis Kirche. Winterklamotten wurden diesen Monat auch weggeräumt und haben endlich Platz für die Sommerkleidung gemacht.

 

Ohne frische Kräuter und Gewürze geht bei uns gar nichts. gerne auch selbst zusammen gestellte Gewürzmischungen. Eine neue Serie für den Blog ist gerade in Planung. Es geht um meinen Blognamen – LIPS! Bisschen rumprobiert mit meiner Kamera – dabei ist dieses Selfie entstanden.

 

Und was war auf dem Blog los? Hier kommen eure TOP 3 Beiträge des Monats.

 

Helloooooo spring!

OPI Pink Flamenco, Vant To Bite My Nack, essence 101 dalmations black dress and white tie, manhattan

 

Eyemazing Eyeshadow Cream von Manhattan

Manhattan Eyemazing Eyeshadow Cream - Get Glamified Naughty Nude Chocolate Kiss

 

Welcome to my journey….

1-IMG_1870

Mit einem Klick auf die Überschrift könnt ihr euch den Beitrag nochmal durchlesen wenn ihr Lust habt. 

Der März war ein recht entspannter Monat für mich, in dem ich auch ein wenig zur Ruhe gekommen bin. Enspannte Tage mit wärmenden Sonnenstrahlen – da blüht man direkt wieder auf. Der ein oder andere vom Frühling inspirierte Kosmetikkauf war natürlich auch dabei. Einiges wartet noch darauf vorgestellt zu werden.

Ich hoffe ihr hatten auch einen schönen März!

yasemin

1 2 3 32