Oktober 2013 archive

End of the month #4

The photographic review of october

So sieht meine aktuell meine „Schmink-Ecke“ aus. Langsam muss ich mir allerdings ein System ausdenken, da ich dazu neige, nur die Produkte zu verwenden die oben in den Körben liegen. Lange nicht mehr gegessen – Ofenkäse. Mit Baguette und einem Glas Rotwein – So kann man den Tag ausklingen lassen. Bei meinen Eltern wurden die Quitten geerntet. So zum Essen sind sie nicht wirklich das Wahre. Diese kommen in die Mosterei und es wird Saft daraus gemacht.

 

In meinem Schrank habe ich eine tolle Ablage für Schals. Wenn sie allerdings lange ungetragen darin liegen, riechen sie nicht mehr so toll. Also haben meine Schals zum Herbst einen Waschgang bekommen. Mit Scrat haben wir schon einiges erlebt (es übrigens unser dritter). Der erste wurde in Polen in einem Supermarkt vergessen, was wir erst nach einer Stunde Rückfahrt bemerkt haben. Der Zweite hat bereits nach einer Woche ein Auge verloren. Jetzt hoffen wir, dass alle guten Dinge 3 sind. WIN-WIN Situation! Bei Honey & Milk habe ich einen doppelten Satz (40 an der Zahl) Nagellacke der Manhattan Community Colours LE gewonnen. Das schreit doch schon förmlich nach einem Gewinnspiel, oder???

 

Die Fische im Gartenteich meiner Eltern sind „handzahm“. Wahrscheinlich hatten sie aber einfach nur hunger. Hunger hatte auch ich. Keine Sorge, das im Teich war ein Goldfisch, in der Pfanne liegen zwei leckere Doraden. Zwei Mal im Jahr findet bei uns ein Kinder-Second-Hand Basar statt. Ich freue mich jedes Mal darauf ehrenamtlich zu helfen, denn wir sind echt ein lustiger Haufen.

 

Da wollte wohl jemand naschen! Die Weintrauben im Garten meiner Eltern sind aber auch zuckersüß. Mein Freund zauberte wieder leckere Pasta mit einer grandiosen Pilzsoße. Und hinterher gab es einen Espresso, für mich Kaffee-Junkie genau das richtige.

 

Und was war auf dem Blog los? Hier kommen eure TOP 3 Beiträge des Monats.

French Manicure Pen & Essie – Mademoiselle

French Manicure Pen

 

Essence Longlasting Lipstick

essence longlasting lipstick

 

Ombré Nails mit Essence & Tutorial

essence colour & go ombre nails

 

Mit einem Klick auf die Überschrift könnt ihr euch den Beitrag nochmal durchlesen wenn ihr Lust habt.

Ein wenig goldenen Herbst hatten wir ja zum Glück. Ich freue mich schon sehr auf die weihnachtlichen Kollektionen, es gibt sicherlich viel zu entdecken (und kaufen). Leider starte ich krank in den November, dafür ist mein INGLOT-Besuch in Polen ein kleiner grooooßer Lichtblick. 

 Ich wünsche euch einen tollen Start in den November!

yasemin

geTAGGT: 85 Questions

1-IMG_0639-001

Diana von dianali90 hat mich (vor kurzem kann ich leider nicht mehr sagen) vor einiger Zeit getaggt. Ich hatte ihr schon zugesagt, dass der Beitrag (endlich) letzte Woche online geht, leider hatte ich echt viel um die Ohren und dann war ich schlichtweg zu faul.

Ein paar Regeln gibt es natürlich auch noch:

Verlinke die Person die dich getaggt hat.
Beantworte alle Fragen.
Tagge 5 weitere Blogger und gib ihnen in einem Kommentar oder einer Mail Bescheid. 

 Soooo, hier kommen sie nun, die 85 Fragen die nach einer Antwort verlangen.

(mehr …)

Catrice Allround Concealer Palette

Allround Concealer Palette – Catrice Cosmetics

Catrice Allround Concealer Palette

 

Heute möchte ich euch die Catrcie Allround Concealer Palette vorstellen. Ich weiß ja nicht wie es bei euch ist, aber ich persönlich verlasse ohne Concealer nicht das Haus. Und ähnlich wie bei Tagescremes wechsele ich auch gerne meine Concealer, je nachdem wie sich meine Haut gerade anfühlt, bzw. welche Bedürfnisse sie gerade hat. Denn hin und wieder fühlt sich meine Augen-Unter-Partie recht trocken an und bedarf mehr Feuchtigkeit.

Sehr regelmäßig nutze ich neuerdings die Catrice Allround Concealer Palette, die aus 5 verschiedenen Tönen besteht. 

Ein Grün-Ton um Rötungen auszugleichen, ein Rosa-Ton um Augenschatten zu kaschieren und drei Beige-Töne um abzudecken.

Ctarice Allround Concealer Palette

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Concealer lässt sich sehr gut mit dem Finger, aber auch mit einem Pinsel verwenden, hat eine cremige Konsistenz und schmilzt leicht, wenn man mit dem Finger hinein geht. Den Rosa-Ton nutze ich gerne, wenn ich bläuliche Schatten unter dem Auge habe, diese werden durch diesen Ton sehr gut ausgeglichen, danach nutze ich den mittleren Beige-Ton. Die Deckkraft des Concealers ist super, die cremige Textur fühlt sich nach dem Auftrag pudrig an, ohne zu schimmern. Auch der Grün-Ton zum Abdecken funktioniert ganz gut, wobei, zumindest bei mir, die Rötungen nicht zu 100% verschwinden, eher sind sie gemildert, aber das ist ja auch schon mal was. In Sachen Haltbarkeit kann ich auch nicht meckern. Einen Arbeitstag übersteht sie sehr gut, ohne in die Augenfältchen zu kriechen.

Warum 3 Töne kaufen, wenn ich nur einen Nutzen kann?

Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen ändert sich ja unsere Hautfarbe, je nach Jahreszeit. Aber man muss nicht Sommer oder Winter abwarten um die verschiedenen Nuancen zu nutzen. Ich nutze, wie oben schon geschrieben den mittleren Beige-Ton als Concealer. Denn hellsten Ton nutze ich öfters als Highlighter und den dunkelsten Ton zum konturieren, das klappt sehr gut, da sie sich auch super verblenden lassen. Die drei Beige-Töne lassen sich aber auch sehr gut miteinander mischen, so dass man sich den perfekten Ton mixen kann.

Aus diesen Gründen kann ich euch die Catrice Allround Palette wärmstens empfehlen. Mit 3,49€ für 12g ist das Preis-Leistungsverhältnis zudem echt top!

Kennt ihr die Catrice Allround Concealer Palette? Wie findet ihr sie?

yasemin

Lazy Sunday #14

Was war letzte Woche los?

1-image

  • Gesehen – Jamie Oliver, Der Hobbit
  • Gelesen – Zeitung & Blogs
  • Gehört – Nichts besonderes, Radio
  • Getan – Geshoppt, Mit Freunden getroffen, meine Schals gewaschen, Second Hand Basar
  • Gegessen – Scampi, Forelle, Kuchen, Pizza
  • Getrunken – Chai Latte, Apfelschorle, Kakao
  • Gedacht – Ich komme zu gar nichts
  • Gefreut – Als mein Manhattan Community Colours Gewinn ankam.
  • Gelacht – Diese Woche wirklich über vieles
  • Geärgert – Eigentlich über nichts diese Woche
  • Gewünscht – Mehr Zeit!
  • Gekauft – Pinsel, Lidschattenpalatte
  • Geklickt – Zoeva, YouTube, Welt

 

yasemin

Alterna Haircare Haarpflege und Styling

Alterna Haircare Produkttest

 

Für einen Douglas Produkttest durfte ich einige Alterna Haarpflege- und Stylingprodukte testen. Wie ihr ja vielleicht wisst, bin ich ständig auf der Suche nach DEM ultimativen Produkt um mein Vogelnest, bzw. Wölkchen zu bändigen. Gemeint ist natürlich frizziges Haar. Meiné Haare sind mittlerweile hüft lang und sehr lockig. Leider aber auch sehr trocken und spröde, was wahrscheinlich auch durch die Länge kommt. Wenn ich meine Haare offen trage, kräuselt es sich an einem Bad Hair Day wirklich unschön. Da kam der Produkttest wie gerufen um mal einige neue Produkte auszuprobieren.

Erhalten habe ich die Alterna Caviar Anti-Aging Replenshing Moisture Masque, Alterna 48-Hour Volumenspray und das Alterna Kendi Dry Oil Micromist.

Alle Produkte habe ich mittlerweile ca. 4 Wochen getestet.

 

Alterna Caviar Anti-Aging Replenshing Moisture Masque

Alterna Caviar Anti-Aging Replenshing Moisture Masque

Die tiefenwirksame Feuchtigkeitskur liefert intensive Nährstoffe und revitalisiert trockene, spröde, strapazierte Haare. Ideal, um überbeanspruchtes Haar effektiv wieder aufzubauen. Der Age-Control Complex soll das Haar verjüngen und dem Alterungsprozess der Haare entgegen wirken.

Anti-Aging für Haare habe ich ehrlich gesagt vorher noch nicht gehört, und ob oder ab wann das Haar Anti-Aging Produkte braucht, wusste ich auch nicht wirklich.

Ich habe mich aber schlau gemacht und folgendes erfahren: Ab ca. 40 Jahren wird das Haar älter und wird somit meist spröder, dünner und neigt eher zu Haarbruch. Auch Veränderungen auf der Kopfhaut kommen dazu, weshalb sich die Durchblutung der Haarwurzel verlangsamt und somit auch die Nährstoffversorgung nicht mehr so hoch ist. Dadurch ist „reifes“ Haar trockener und glänzt auch nicht mehr so seidig.

Also, sooo reif sind mein Haar und ich zwar noch nicht, aber Feuchtigkeit kann ja nie schaden.

Jetzt aber zur Maske:

Ich habe die Maske nach Gebrauchsanwendung 2 Mal die Woche benutzt und 5-10 Minuten einwirken lassen, (Empfohlen werden hier 3 Minuten)danach gründlich ausgespült. Die Maske hat einen sehr angenehmen süßlich Duft, der auch nach dem Ausspülen im Haar bestehen bleibt. Jetzt nach circa 4 Wochen sehen meine Haare viel gepflegter aus und sind auch viel weicher. Auch glänzen sie mehr, was daher resultiert, dass sie wahrscheinlich besser mit Feuchtigkeit versorgt sind. Zudem lassen sie sich nach der Anwendung um einiges besser kämmen, dies stellt bei meinen Haaren wirklich immer einen Akt dar.

Mit  49,99€ für 161g sicherlich kein Schnäppchen, jedoch investiere ich gerne etwas mehr in Haarprodukte, wenn ich dadurch einen positiven Effekt erzielen kann. Die Maske würde ich mir daher nachkaufen.

 

 

Bamboo Volume 48-Hours Sustainable Volume SprayAlterna Bamboo Volume 48-Hours Sustainable Volume Spray

Haarspray benutze ich ehrlich gesagt selten, da ich immer das Gefühl habe, dass sich dadurch noch mehr Frizz auf meinem Kopf bildet. Das 48-Hour Volume Spray ist eher für normales und dünnes Haar gedacht. Das Spray soll den Durchmesser des Haarschaftes vergrößern und so mehr Volumen verleihen. Als Anwendung wird empfohlen, das Spray ins handtuchtrockene Haar zu sprühen und dann zu föhnen. Auch so eine Sache die ich eigentlich nie mache – föhnen. Auch hier habe ich das Gefühl, dass sich mehr Frizz bildet und auch, dass es mein Haar trockener macht.

Man könnte ja jetzt meinen, dass bei meinem sehr lockigen Haar genug Volumen vorhanden ist. Allerdings sind sie wohl mittlerweile zuuu lang, dadurch „hängen“ sich leider sehr aus. Mehr Volumen würde ich mir aus diesem Grund durchaus wünschen.

Also habe ich das 48-Hour Volumen getestet wie oben beschrieben. Viel habe ich mir allerdings nicht erhofft, da es ja eigentlich nicht für meine Haarstruktur gedacht ist. Umso erstaunter war ich wirklich über das Ergebnis. Meine Haare hatten viel mehr Volumen als wenn ich sie lufttrocknen lasse oder (was selten mal vorkommt, z.B. im Winter) einfach so föhne. Vor allem am Ansatz waren sie schön voluminös, wo sie eigentlich immer platt runter hängen. Auch waren sie nicht so frizzilig wie sonst nach dem Fönen. Das Spray hat einen zudem einen ganz tollen, frischen Duft.

Das Bamboo 48-Hour Volumenspray kostet bei 125ml 29,99€. Auch wenn ich das Ergebnis wirklich gut fand, werde ich mir das Spray wahrscheinlich nicht nachkaufen, da ich einfach kein Fön-Fan bin. Trotzdem kann ich hierfür meine Empfehlung aussprechen.

 

Alterna Bamboo Smooth Kendri Dry Oil Micro MistBamboo Smooth Kendri Dry Oil Micro Mist

Das Kendri Dry Oil Micro Mist war mir nicht neu, da ich es mir bereits 2-3 Mal als Probe für die Douglas Box of Beauty ausgesucht hatte. Und ich muss sagen, das ist DAS Produkt für mich. Ich habe wirklich schon viele Glanzsprays ausprobiert und viele waren einfach nur ölig. Wenn ich nach der Benutzung wieder ins Bad gegangen war, habe ich eine ordentliche Schlitterpartie hingelegt, weil der Fußboden davon so rutschig war. Aber das Kendri Dry Oil Micro Mist zaubert wirklich einen schönen Glanz ins Haar ohne die Haare zu beschweren und das Beste ist, dass es mein krauses Haar bändigt und mein Frizz deutlich minimiert. Auch der Sprühkopf ist super, da das Spray sehr fein ausgesprüht wird und dadurch sehr gleichmäßig angewendet werden kann.

Den Preis von 24,99€ für 142g finde ich absolut gerechtfertigt, da es sparsam dosiert werden kann und dadurch sehr lange halten wird.

 

Fazit: Auch wenn die Alterna Caviar Anti-Aging Replenshing Moisture Masque nicht gerade günstig ist, werde ich sie mir in Zukunft ab und zu gönnen, da es die Haare wirklich toll mit Feuchtigkeit versorgt und das Harr schön gepflegt und weich ist. Auch das Bamboo Volume 48-Hours Sustainable Volume Spray hat das gehalten, was es versprochen hat, da ich aber ungern föhne, ist es für mich kein Nachkaufprodukt. Mein absoluter Favorit der getesteten Produkte ist das Bamboo Smooth Kendri Dry Oil Micro Mist. Dieses lässt die Haare schön glänzen ohne die Haare zu beschweren. Bei der Größe des Produktes wird die Flasche mit Sicherheit auch sehr lange halten.

Da wir gerade bei Alterna Haarpflege sind, kann ich sogar noch ein viertes Produkt empfehlen, nämlich das Caviar Moisture Shampoo. Dieses war vor kurzer Zeit auch in der Box of Beauty als Probe beigelegt. Das Shampoo schäumt wirklich super auf und auch der Duft (wie bei der Maske) ist einfach toll. Die Haare werden schön weich und glänzend, auch liegen sie viel besser, als wenn ich andere Shampoos benutze. Das Alterna Caviar Moisture Shampoo werde ich mich auf jeden Fall nachkaufen und dann auch noch den passenden Conditioner ausprobieren.

Alterna Caviar Moisture Shampoo & Conditioner kosten 29,99€ bei 200ml.

Habt ihr schon Produkte von Alterna ausprobiert? Wie findet ihr Sie? 

yasemin

1 2 3 5