Butter London Muggins & L’Oréal Sequin Explosion NOTD

Nails of the day mit Butter London Muggins & L’Oréal Color Riche Sequin Explosion

Butter London Muggins Loreal Sequin Explosion

 

Heute gibt es mal wieder ein Nails of the day von mir. Aus Polen hatte ich mir den L’Oréal Color Riche Sequin Explosion Glitter Top Coat mitgebracht, den es in Deutschland (noch) nicht gibt. Die Flasche hatte mich sofort angesprochen, da der Top Coat Glitterpartikel in sämtlichen Farben enthält. Die Glitterpartikel haben verschiedene Größen und gehen von Silber über Grün, Blau und Pink.

Wieder zu Hause, wollte ich den Top Coat natürlich sofort ausprobieren und war auf der Suche nach der „richtigen“ Basis-Farbe. Eigentlich schwebte mir ein dunkles Blau vor, aber das Blau, von dem ich dachte, dass es in meinem Besitz ist, gab es dann doch nicht. Also fiel die Wahl recht schnell auf Muggins von Butter London. Muggins habe ich mir bereits im Sommer gekauft und muss gestehen, dass ich es bis auf einem Fingernagel „mal zum Testen“ noch nie benutzt habe. Asche auf mein Haupt. Muggins ist ein sehr heller, pastellfarbener Flieder-Ton, der, was mich persönlich angeht, ein Farbton ist, auf den ich „Bock“ haben muss. Und in Kombination mit Sequin Explosion hatte ich aber so was von Bock drauf. Eine absolut perfekte Kombi wie ich finde.

Butter London Muggins L'Oreal Sequin Explosion

 

Muggins hat, wie man es von den Butter London Lacken kennt, einen recht dünnen Pinsel. Der Lack lässt sich sehr gut auftragen und deckt auch nach zwei Schichten. Ich trage immer zuerst eine dünne Schicht auf, lasse diese leicht antrocknen und dann eine etwas dickere Schicht.

Nachdem auch die zweite Schicht etwas angetrocknet war kam Sequin Explosion zum Einsatz. Ich habe wirklich viele Glitter Top Coats, aber Sequin Explosion hat wirklich alle getoppt. Denn eine so große Abgabe des Glitters habe ich noch bei keinem Top Coat gehabt. Ich habe wirklich welche, da hat man ne Tonne Top Coat drauf aber nur 2-3 Glitterpartikel. Bei Sequin Explosion ist es eher umgekehrt, man muss aufpassen, dass man nicht zuuu viel rumglittert, wenn man dieses nicht möchte. Was für mich aber keinen Nachteil darstellt. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, habe ich auf allen Nägeln die Spitzen und den Ringfinger komplett mit dem Glitter Top Coat lackiert. Den Ringfinger habe ich, wie mit einem normalen Nagellack in zwei Schichten lackiert und bin dabei ganz normal mit dem Pinsel den Finger „runtergefahren“. Also, Glitterabgabe TOP!

Das ganze habe ich dann allerdings nochmal mit Essie Good To Go versiegelt. In erster Linie nicht wegen der Haltbarkeit, sondern damit eine glatte Oberfläche entsteht. Achso, und noch etwas – da der Glitter etwas über die Fingernägel stand (ich hoffe ihr wisst was ich meine), habe ich nach dem kompletten Durchtrocknen nochmal leicht meine Fingernägel gefeilt um die Enden zu Glätten.

So, das war’s. Wie findet ihr den Look? Muggins und Sequin Explosion? Ich freue mich über eure Meinungen.

yasemin

2 Comments on Butter London Muggins & L’Oréal Sequin Explosion NOTD

  1. Anne
    13. November 2013 at 11:07 (4 Jahren ago)

    Super schön. Die Kombination aus dem Pastellton und dem Glitter Top Coat finde ich wahnsinnig toll.
    Dann hoffe ich mal das der Top Coat auch bald bei uns erhältlich ist. 🙂

    Liebe Grüße

    Antworten
  2. Sabine
    13. November 2013 at 17:05 (4 Jahren ago)

    Huhu Yasemin 🙂

    Mir gefällt Dein Nagelstyle super gut! Es ist irgendwie edel und auch schick!
    Erst heute hatte ich einen Glitterlack in der Hand, habe mich dann irgendwie nicht getraut und ihn wieder hingestellt. Blöd! Jetzt ärgere ich mich ein wenig…

    Liebe Grüße, Sabine

    Antworten

Kommentar verfassen