Guerlain – La Petite Robe Noire

La Petite Robe Noire – Produkttest

Guerlain La Petite Robe Noire

 

Heute möchte ich La Petite Robe Noire von Guerlain vorstellen. Über den Duft hatte ich vor dem Produkttest schon sehr viel gelesen und war auch recht neugierig als die Stadtparümiere Pieper zum Produkttest aufrief. Umso mehr habe ich mich natürlich gefreut, dass ich zu den „Auserkorenen“ gehörte.

Mit dem Päckchen kam aber leider auch die Ernüchterung an, denn nach dem ersten Aufsprühen und Schnuppern, gefiel mir das Parfüm gar nicht.

Direkt nach dem Aufsprühen tritt sehr stark die Kirsche in den Vordergrund, der Duft ist auch sehr rauchig und hat einen Touch von Lakritz. Ich fühlte mich regelrecht erschlagen davon, er war mir einfach too much. Wie wir ja aber alle wissen, entfaltet sich ein Duft erst nach einer Weile. Nach kurzer Zeit machen sich die holzig-warmen Duftnoten breit, aber auch die Mandel riecht man sehr gut heraus. Je länger der Duft sich entfaltet, desto weicher und pudriger wird er, verliert aber dabei nicht die Süße, die sich immer Vordergrund hält.

La Petite Robe Noire ist einfach unglaublich Facettenreich. Denn ich habe  das Gefühl, dass das Parfüm einen regelrechten Prozess auf der Haut durchläuft , denn nach vielen Stunden rieche ich dann die Vanille heraus und nehme auch einen leichten Moschusduft wahr. 

Die verwendeten Duftnoten sind:

Kopfnote: Früchte, Süßholz, Zitrone
Herznote: Kirsche, Mandel, Rose, Veilchen
Basisnote: Moschus, Patchouli, rauchiger Tee, Vanille

Zusammengefasst würde ich La Petite Robe Noire als sehr fruchtig und süß, aber auch rauchig und herb beschreiben.

Wer das Parfüm ausprobiert, dem würde ich auf jeden Fall den Rat geben, das Parfüm „wirken“ zu lassen, ruhig über mehrere Stunden. So habe ich diesen Duft wirklich lieben gelernt. Durch die leichte schwere (kann man das so sagen?) finde ich, dass der Duft hervorragend in den Herbst/Winter passt. Vielleicht auch eher was für den Abend, wobei ich ihn gerne morgens zur Arbeit auftrage.

 

guerlain La Petite Robe Noire

 

Natürlich muss ich auch noch ein paar Worte zu dem wunderschönen Flakon verlieren. La Petite Robe Noire – „Das kleine Schwarze“ ist auf der schlichten Verpackung sowie aus dem Flakon, der einen Farbverlauf von schwarz bis rosa hat, abgebildet. Der Verschluss erinnert an einen herzförmigen Diamanten. Der Flakon sieht sehr edel aus und spiegelt für mich definitiv den Inhalt wider.

Abschließend kann ich sagen, dass ich nach anfänglicher Abneigung dieses Parfüm sehr mag. Natürlich habe ich viele (Lieblings-) Parfüms, aber keins macht so eine Verwandlung durch und ist so facettenreich.

La Petite Robe Noire kostet bei 30ml 54,72€. Ihr bekommt es z.B. bei Stadtparfümerie Pieper. Falls ihr noch kein Kunde bei der Stadtparfümerie Pieper seid, bekommt ihr bei Neuanmeldung 10€ Neukundenrabatt.

Kennt ihr La Petite Robe Noire? Wie findet ihr den Duft?

yasemin

5 Comments on Guerlain – La Petite Robe Noire

  1. Femi
    14. November 2013 at 13:13 (5 Jahren ago)

    Ein toller Bericht ! Der Flakon selbst gefällt mir sehr gut aber leider finde ich ihn auch zu süßlich,und später rieche ich nur Vanille das sagt mir auch nicht gerade zu. Schade da mir die anderen Guerlaindüfte gefallen. Liebe Grüße, Femi

    Antworten
  2. flausenfee
    14. November 2013 at 22:25 (5 Jahren ago)

    Ich hatte den Duft vor einiger Zeit mal probegeschnuppert. Und da mir der Duft da viel zu intensiv vorkam, hat er mich dann gar nicht weiter interessiert. Aber Dein Bericht hat mir nun irgendwie Lust darauf gemacht, dem Duft vielleicht doch noch mal eine Chance zu geben 😉

    Antworten
    • Yasemin
      14. November 2013 at 22:36 (5 Jahren ago)

      Hallo liebe Anja, das freut mich, dass ich dich neugierig machen konnte. Ich finde es immer unheimlich schwer einen Duft zu beschreiben, so dass sich andere ein Bild davon machen können. Wie bereits erwähnt, solltest du den Duft nochmal testen wollen, ruhig über mehrere Stunden wirken lassen. Lieben Gruß Yasemin

      Antworten
  3. Steffi
    18. November 2013 at 08:41 (5 Jahren ago)

    Mag das La petite Robe noire Parfüm total gerne, auch, wenn es bei mir nicht die Liebe auf den ersten Blick, äh, Riecher, war. Gebe dir bei der Wandlungsfähigkeit des Dufts schon recht. Aber das können auch noch ein paar andere. Es zeigt sich aber, dass da immer ein großes Haus ran muss 😉 LG, Steffi

    Antworten
    • Yasemin
      18. November 2013 at 09:48 (5 Jahren ago)

      Guten Morgen liebe Steffi,

      das hört sich ja interessant an, könntest du mir ein paar Parfüms nennen, die das auch „können“? 🙂 Die die ich nutze, sind zwar natürlich toll, haben aber nicht so eine „Wandlungsfähigkeit“.

      Lieben Gruß und einen tollen Start in die Woche

      Yasemin

      Antworten

Kommentar verfassen