Es ist alles Gold was glänzt!

All About Nails Themenwoche Tag 5  – Go for Gold!

essence catrice NYX P2 Butter London

 

Hallo ihr Lieben,

die All About Nails Themenwoche schließe ich mit einem aktuellen Faible von mir ab – Goldene Nagellacke! In letzer Zeit habe ich mir ein paar verschiedene zugelegt. Und wie man an dem Bild schon sehen kann, ist Gold nicht einfach Gold. Auch hier gibt’s verschiedene Varianten und Abstufungen, die Auswahl an goldenen Lacken ist, eigentlich wie bei allen Farben, riesig.

 

Catrice Genius In The Bottle Oh My Goldness!

 Links: 07 – Genius In The Bottle, Rechts: 06 – Oh My Goldness!

Genius In The Bottle: Genius In The Bottle ist ein metallischer,schimmernder Goldton. Er gehört zu den dunkleren Goldtönen und changiert je nach Lichteinfall grün-blau. Der Lack hat eine gute Konsistenz, nicht zu dünn, nicht zu dick, durch den kurz gebundenen Pinsel lässt sich der Lack auch sehr präzise auftragen. Mit zwei Schichten hat man ein gutes, deckendes Ergebnis.

Oh My Goldness!: Eigentlich kein Gold, aber wegen dem Namen, habe ich ihn mit rein genommen. Oh My Goldness ist ein schimmernder Kupfer/Bronze-Ton, der einen leichten Glittereffekt hat. Von der Konsistenz her ist er wie Genius In The Bottle, auch die Konsistenz und den Auftrag kann man mit ihm vergleichen. Von der Deckkraft her, würde ich bei Oh My Goldness drei Schichten für volle Deckkraft empfehlen.

 

NYX Mushroom Glitter Essence Gold Digger

Links: NYX – Mushroom Glitter, Rechts: essence – 04 Gold Digger

Mushroom Glitter: Dieser Goldlack war mal in der Box of Beauty dabei. Ich glaube sogar letzes Jahr im Dezember. Mushroom Glitter ist ein sehr durchsichtiger Glitterlack, der erst nach 3-4 Aufträgen fast deckend ist. Die Konsistenz ist recht flüssig, doch durch die transparente Beschaffenheit lässt er sich sehr einfach auftragen. Mushroom Glitter eignet sich auch hervorragend als Glitter Top-Coat.

Gold Digger: Ein Nagellack der Metal Glam Trend Edition von essence. Gold Digger ist auch eher kein Gold-Ton, eher ein Champagner-Ton. Beworben wurde Gold Digger als Liquid Metal Effect Lack, durch diese Beschaffenheit gestaltet sich der Auftrag etwas schwierig. Man darf wirklich nur sehr wenig Farbe aufnehmen, da es sonst schnell streifig wird.

 

1-2013-10-1411

Links: P2 Color Victim – 900 next exit: Party!, Rechts: Butter London – Wallis

next exit: Party! Für mich unter diesen sechs Lacken das Gold unter den „Gold’s“ und das, obwohl er einen leicht silbrigen Schimmer hat. Diesen Lack hatte ich auch für die Catrice Nails Sequins benutzt. next exit: party! lässt sich sehr gut und präzise auftragen und deckt in zwei Schichten.

Wallis: Mit Wallis konnte ich mich lange Zeit nicht wirklich anfreunden. Als ich ihn das erste Mal aufgetragen habe, wusste ich nicht ob ich ihn toll oder einfach hässlich finden soll. Aber je öfter ich ihn nun aufgetragen habe, desto hübscher finde ich ihn. Er hat einen leicht grünlichen Einstich und changiert leicht zu Bronze. Wallis deckt in drei Schichten. Für diesen Lack empfehle ich definitiv einen Top-Coat, da man bereits nach einem Tag Tip-Wear hat.

 

So ihr Lieben, das war es nun mit den goldenen Nagellacken und auch meiner All About Nails Themenwoche. Ich hoffe euch hat die Themenwoche gefallen und ihr konntet vielleicht den ein oder anderen Nagellack kennen lernen. Natürlich werde ich mein Faible für Nagellacke weiterhin mit euch teilen, freue mich nun aber auch wieder auf etwas Abwechselung auf dem Blog.

Wie gefallen euch die goldenen Lacke? Mögt ihr sie auch gerne tragen?

yasemin

1 Comment on Es ist alles Gold was glänzt!

  1. Moni
    22. November 2013 at 14:07 (4 Jahren ago)

    Ich bin eigentlich kein Gold-Fan, bin allerdings der Meinung, dass man sich nicht gegen manche Farben wehren kann – gerade in der Weihnachtszeit wird es dann auch bei mir etwas „goldiger“ zugehen. 😉 Genius in the Bottle ist auch in meinem Besitz, ich finde ihn aber nicht sonderlich schön. next exit: Party! gefällt mir dagegen sehr gut und ich denke, mit diesem Goldton könnte ich mich anfreunden.
    Tolle Übersicht!

    Antworten

Kommentar verfassen