Archive of ‘Nails of the day’ category

Catrice Nail Sequins – Feathers & Pearls LE

All About Nails Themenwoche Tag  2 – Catrice Nail Sequins

Catrice Nail Sequins Feathers & Pearls LE

 

Heute möchte ich euch die Catrice Nail Sequins aus der Feathers & Pearls Limited Edition vorstellen. Ihr kennt das sicherlich, ihr geht zu dm, braucht nur Shampoo und Co. und raus kommt ihr mit einem Haufen Kosmetik. So geschehen am Freitag! Da ich ja aber sooo auf Glitter stehe, musste ich diese tollen Nail Sequins einfach mitnehmen. Und ja, beide Farben! Ich kann als Entschuldigung immer mein Sternzeichen (Waage) nehmen, die sind nämlich bekanntlich nicht so entscheidungsfreudig. Nun aber genug geschwafelt.

Die Catrice Nail Sequins gibt es aktuell in zwei Farben. Einmal Gold, das ist die C01 Golden Twenties und einmal in Schwarz, die C02 Running Wild. Was ich so toll an den Catrice Nail Sequins finde ist, dass sie nicht nur aus groben Pailletten bestehen, sondern auch aus einem ganz feinen, ich sag mal, „Staub“. Für mich ein Aspekt, der nicht nur zum akkuraten Auftrag beiträgt, sondern dabei auch noch wahnsinnig toll aussieht! 

Kommen wir aber nun zu den Looks! 

Look 1

catrice nail sequins C01 Golden Twenties P2 Color Victim 900 next exit: party!

 

Für den ersten Look habe ich den Nagellack 900 next exit: Party! von P2 benutzt und die Catrice Nail Sequins in C01 Golden Twenties. Ich habe mehrere goldene Nagellacke und dieser passte am besten dazu.

catrice nail sequins C01 Golden Twenties P2 Color Victim 900 next exit: party!

 

Look 2

catrice nail sequins C02 Running Wild essence colour & go 144 black is back

Für den zweiten Look habe ich ich den Nagellack essence colour & go in der Nuance 144 black is back und die Catrice Nail Sequins in der Farbe C02 Running Wild benutzt.

 

catrice nail sequins C02 Running Wild essence colour & go 144 black is back

 

Look 2 habe ich dann nochmal abgewandelt und den schwarzen Nagellack mit dem Matt-Effektlack ProMat von Manhattan mattiert. Mir gefallen beide Looks sehr gut, aber ich glaube der matte gefällt mir sogar noch etwas besser.

So habe ich die Catrice Nail Sequins aufgetragen:

Dieser gelingt mit ein wenig Fingerspitzengefühl ganz einfach. Zunächst habe ich einfach ein Blatt Papier als Unterlage zur Hand genommen und die vier Fingernägel auf die keine Nail Sequins kommen lackiert. Dann habe ich den Ringfinger lackiert und habe mit dem Stiel eines Espresso-Löffels die Catrice Nails Sequins aus der Dose genommen, sozusagen wie eine Schaufel, nur kleiner und schmaler. Den Ringfinger habe ich dann über die Dose gehalten und habe dann die Nail Sequins auf den Nagel gestreut. Dies habe ich 2-3 Mal wiederholt. Der Großteil der Nail Sequins fiel dabei auch direkt wieder in die Dose. Dann habe ich die Nail Sequins mit einem kleinen Pinsel (dafür geht auch ein ganz normaler) auf den Fingernagel festgedrückt. Zum Abschluss habe ich die Catrice Nail Sequins mit einem Zahnstocher „in Form“ geschoben. Sodass sie nicht über den lackierten Teil des Fingernagels überstehen. Und das war’s auch schon.

Auf der Packung steht, dass man die Haltbarkeit der Nail Sequins mit Aufsprühen von Haarspray verlängern kann. Irgendwie ist mir das nicht ganz schlüssig, da ja Haarspray auch wasserlöslich ist. Meiner Meinung nach geht Top Coat auch (das habe ich auch ausprobiert), dieser sickert quasi (ich hasse dieses Wort) durch die Nail Sequins und der Rest legt sich dann drauf.

Nachdem ich fertig war, habe ich das Blatt einfach in der Mitte geknickt, sodass sich alle Nail Sequins die daneben gingen in der Mitte sammeln, und habe sie wieder in die Dose gestreut. Mit dieser Methode habe ich wirklich so gut wie gar nichts verschwendet

Und das war’s dann aber wirklich!

Mein abschließend Resümee: Ich finde die Catrice Nail Sequins einfach toll! Obwohl sie natürlich glittern, finde ich es nicht zu sehr „bling bling“. Ich finde es sieht sogar sehr edel aus. Als Eye-Catcher würde ich diesen Look auch im Alltag tragen und für z.B. Weihnachten oder Silvester auch auf allen Nägeln. Übrigens gefällt mir Schwarz etwas besser als Gold.

Die Catrice Nail Sequins aus der Feathers & Pearls LE bekommt ihr aktuell bei dm für 2,99€.

Die komplette LE könnt ihr auch auch noch mal auf der CATRICE Homepage ansehen.

Habt ihr euch auch die Catrice Nail Sequins zugelegt oder etwas anderes aus der Feathers & Pearls LE? Wie gefällt euch der Look oder welcher gefällt auch am besten?

yasemin

Manhattan Community Colours – Gewinnspiel

All About Nails Themenwoche Tag 1 – Manhattan Community Colours

Manhattan Community Colours

 

Hallo ihr Lieben,

da ich mir in letzter Zeit, sagen wir mal, „ein paar“ neue Nagellacke zugelegt habe, wird es diese Woche, von Montag bis Freitag, eine Nagellack-Themenwoche auf dem Blog geben. Und was ist schöner als diese Woche mit einem Gewinnspiel einzuläuten!? Okay, ich gebe es zu, es ist die Entschädigung dafür, dass ihr euch jetzt eine Woche lang meine dicken Finger ansehen müsst!

Ich hatte kürzlich einen doppelten Satz der Manhattan Community Colours bei Honey & Milk gewonnen und da ich diese wohl nie aufbrauchen kann, verlose ich nun einen Satz der Nagellacke.

Aufgeteilt habe ich sie in 4 Sets je 5 Lacke. Glaubt mir, ich saß eine Ewigkeit daran, die Nagellacke „gerecht“ aufzuteilen. Ich habe die Lacke hin und her und her und hin gelegt und hätte mich damit wahrscheinlich noch diverse Stunden mit beschäftigten können, aber letztendlich zählt ja aber auch der Geschmack anderer, also habe ich es irgendwann sein lassen.

Und diese Sets sind es nun geworden:

Set 1

Manhattan Community Colours

 

Set 1 besteht aus folgen Nagellacken von links nach rechts:

  • Dream On
  • Café Beauté
  • Emerald Green
  • My Magnolia
  • Urban Desire

 

Set 2

Manhattan Community Colours

 

Set 2 besteht aus folgen Nagellacken von links nach rechts:

  • Purple Poetry
  • Limmering Lime
  • Heart to Breathe
  • Tally Fair
  • Sparkly Nude

 

Set 3

Manhattan Community Colours

 

Set 3 besteht aus folgen Nagellacken von links nach rechts:

  • Ma Marals
  • Tie-Dye
  • Seasons in the sun
  • Dusky Pink (habe ich für das Bild mit Purple Poetry kombiniert)
  • Coffee Cream

 

Set 4

Manhattan Community Colours

 

Set 4 besteht aus folgen Nagellacken von links nach rechts:

  • Cross Berry
  • The Ballad of Blue
  • Birdy Bordeaux
  • Golden Honey
  • Lil’ Ol’ Rose

 

Die Manhattan Community Colours gab es ja im August als Limited Edition für kurze Zeit zu kaufen und waren auch ratz fatz ausverkauft. Neben dem Einkaufswert von ca. 20 Euro pro Set haben die Lacke, wie ich finde, auch einen „Sammlerwert“, zumindest für all diejenigen die Lacke sammeln.

 

Alle Lacke sind  unbenutzt! Für die Bilder habe ich meine eigenen Lacke verwendet.

 

Wie könnt ihr Gewinnen?

1. Sei oder werde regelmäßiger Leser meines Blog auf Facebook, Blog-Connect, Bloglovin, Networked Blogs oder Google+. Gerne könnt ihr mir auch Instagram und/oder Twitter folgen, dies ist aber kein Bestandteil das Gewinnspiels.

2. Hinterlasst einen Kommentar auf welchem Kanal und unter welchem Namen ihr mir folgt.

3. Da die Gewinnerin ihr Wunschset erhalten soll, bitte in den Kommis angeben welches Set ihr gewinnen möchtet ( Set 1, Set 2, Set 3 oder Set 4). Und denkt daran, für die nicht soo begehrten Sets sind die Gewinnchancen größer.

4. Du musst mindestens 18 Jahre alt sein oder falls jünger, eine Einverständniserklärung deiner Eltern vorweisen können, da ich im Gewinnfall deine Adresse zwecks Versand benötige.

5. Das Gewinnspiel ist offen für Deutschland, Österreich & Schweiz

Das Gewinnspiel läuft bis zum 2. Dezember 2013, 24:00 Uhr. Ich werde vier mal auslosen, für je ein Set. Die Gewinner werden von mir per Mail benachrichtigt und auch auf dem Blog bekannt gegeben. Sollte sich die Gewinnerin nicht binnen einer Woche zurück melden, werde ich erneut auslosen.

Natürlich dürft ihr das Gewinnspiel samt Bild gerne teilen und falls eine Bloggerin unter den Gewinnerinnen ist, würde ich mich sehr über einen Bericht freuen!

Ich hoffe euch gefallen die Sets! Ich wünsche euch viel Glück!

yasemin

Butter London Muggins & L’Oréal Sequin Explosion NOTD

Nails of the day mit Butter London Muggins & L’Oréal Color Riche Sequin Explosion

Butter London Muggins Loreal Sequin Explosion

 

Heute gibt es mal wieder ein Nails of the day von mir. Aus Polen hatte ich mir den L’Oréal Color Riche Sequin Explosion Glitter Top Coat mitgebracht, den es in Deutschland (noch) nicht gibt. Die Flasche hatte mich sofort angesprochen, da der Top Coat Glitterpartikel in sämtlichen Farben enthält. Die Glitterpartikel haben verschiedene Größen und gehen von Silber über Grün, Blau und Pink.

Wieder zu Hause, wollte ich den Top Coat natürlich sofort ausprobieren und war auf der Suche nach der „richtigen“ Basis-Farbe. Eigentlich schwebte mir ein dunkles Blau vor, aber das Blau, von dem ich dachte, dass es in meinem Besitz ist, gab es dann doch nicht. Also fiel die Wahl recht schnell auf Muggins von Butter London. Muggins habe ich mir bereits im Sommer gekauft und muss gestehen, dass ich es bis auf einem Fingernagel „mal zum Testen“ noch nie benutzt habe. Asche auf mein Haupt. Muggins ist ein sehr heller, pastellfarbener Flieder-Ton, der, was mich persönlich angeht, ein Farbton ist, auf den ich „Bock“ haben muss. Und in Kombination mit Sequin Explosion hatte ich aber so was von Bock drauf. Eine absolut perfekte Kombi wie ich finde.

Butter London Muggins L'Oreal Sequin Explosion

 

Muggins hat, wie man es von den Butter London Lacken kennt, einen recht dünnen Pinsel. Der Lack lässt sich sehr gut auftragen und deckt auch nach zwei Schichten. Ich trage immer zuerst eine dünne Schicht auf, lasse diese leicht antrocknen und dann eine etwas dickere Schicht.

Nachdem auch die zweite Schicht etwas angetrocknet war kam Sequin Explosion zum Einsatz. Ich habe wirklich viele Glitter Top Coats, aber Sequin Explosion hat wirklich alle getoppt. Denn eine so große Abgabe des Glitters habe ich noch bei keinem Top Coat gehabt. Ich habe wirklich welche, da hat man ne Tonne Top Coat drauf aber nur 2-3 Glitterpartikel. Bei Sequin Explosion ist es eher umgekehrt, man muss aufpassen, dass man nicht zuuu viel rumglittert, wenn man dieses nicht möchte. Was für mich aber keinen Nachteil darstellt. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, habe ich auf allen Nägeln die Spitzen und den Ringfinger komplett mit dem Glitter Top Coat lackiert. Den Ringfinger habe ich, wie mit einem normalen Nagellack in zwei Schichten lackiert und bin dabei ganz normal mit dem Pinsel den Finger „runtergefahren“. Also, Glitterabgabe TOP!

Das ganze habe ich dann allerdings nochmal mit Essie Good To Go versiegelt. In erster Linie nicht wegen der Haltbarkeit, sondern damit eine glatte Oberfläche entsteht. Achso, und noch etwas – da der Glitter etwas über die Fingernägel stand (ich hoffe ihr wisst was ich meine), habe ich nach dem kompletten Durchtrocknen nochmal leicht meine Fingernägel gefeilt um die Enden zu Glätten.

So, das war’s. Wie findet ihr den Look? Muggins und Sequin Explosion? Ich freue mich über eure Meinungen.

yasemin

P2 Beauty Stories Ombre Polka Dot Nails

P2 Beauty Stories – 030 Fruity Quince & 040 Powerful Ivy

p2 beauty stories

 

Letztens bei dm… Haha, könnte fast jeden Beitrag so anfangen! Da fielen mir beim Stöbern die zwei Schönheiten der P2 Beauty Stories LE ins Auge. Grüne Nagellacke hatte ich bis dahin nicht und sie haben mich auch nie wirklich angesprochen. Aber bei den beiden war das anders. Vielleicht liegt es daran, dass die Farbe der beiden Nagellacke nicht so typisch grün sind. Wahrscheinlich aber doch eher an dem schönen, dezenten Schimmer die die beiden haben. Da ich ja sooo entscheidungsfreudig bin (liegt vielleicht an meinem Sternzeichen Waage), habe ich kurzerhand beide mitgenommen.

Schon beim Kauf dachte ich mir allerdings, dass man die beiden mit Sicherheit sehr gut miteinander kombinieren kann und das kann man in der Tat.

Gestern habe ich paar Variationen mit den beiden ausprobiert, unter anderem French Nails. Aber das hat mich nicht wirklich vom Hocker gehauen. Also bisschen bei YouTube rumgestöbert, da habe ich dann die Ombre Polka Dot Nails gefunden, die mir sehr gut gefallen haben. 

Und hier ist das Ergebnis:

p2 beauty stories

 

Ich bin gerade bei meinen Eltern zu Besuch und konnte mit der Kamera hier, leider nicht den schönen Schimmer der Lacke einfangen. Also entschuldigt hier an dieser Stelle die Bildqualität!

Zunächst habe ich mir ganz normal Ombre Nails lackiert. Die Anleitung hatte ich ja bereits vor ein paar Tagen Online gestellt. HIER könnt ihr euch die Anleitung nochmal anschauen.

Im letzten Schritt habe ich einfach den Glitzerlack weggelassen und mit einem Dotting-Tool mit dem Hellgrün Punkte auf den Fingernagel gesetzt.

Wer kein Dotting-Tool zur Hand hat, kann auch eine Haarnadel, einen Zahnstocher oder Schaschlik-Spieß zur Hand nehmen. Und selbstverständlich sind auch hier wieder bei der Farbwahl keine Grenzen gesetzt.

And that’s it!

Wie findet ihr die Farben? Ist Grün was für euch? Und was sagt ihr zu dem Ombre Nails Polka Dot Look?

yasemin

Ombré Nails mit Essence & Tutorial

Essence Colour & Go Ombré Nails Tutorial

essence color & go ombre nails

 

In letzter Zeit hatte ich mir viele YouTube Videos angesehen, unter anderem auch Nailart Videos. Viele Sachen hatten mir sehr gut gefallen, sowie die Ombré Nails, auch Gradient Nails genannt. Ich muss gestehen, dass ich nicht wirklich was mit Nailart am Hut habe, aber Ombré Nails wollte ich unbedingt mal ausprobieren, zumal es auch nicht so schwierig in der Umsetzung ist.

Das habe ich benutzt:

essence colour & go ombre nails

Essence Anti Split Nail Sealer I 132 Break Trough I 148 Prom-Berry I 112 Time For Romance I Quick Dry Top-Coat I In Nagellackentferner getränktes Wattestäbchen I Küchenschwamm

Zunächst habe ich von dem Küchenschwamm ein schmales Stück abgeschnitten. Ungefähr so breit wie mein Fingernagel und. ca doppelt so lang. Die raue Scheuerseite habe ich entfernt. Dann habe ich alle Fläschchen aufgeschraubt, damit ich die Ombré-Nails zügig lackieren kann. Unter meine zu lackierende Hand habe ich ein Blatt papier gelegt, damit der Tisch nicht eingesaut wird.

Let’s Go!

essence colour & go ombre nails

 

Step 1: Als Base habe ich den Essence Anti Split Nail Sealer aufgetragen und trocknen lassen.

Step 2: Den Fingernagel mit der hellsten Farbe lackieren. In diesem Fall Essence Colour & Go 132 Break Trought.

Step 3: Den Schwamm nun mit dem hellen Lack an der Vorderseite und den dunklen Lack, Essence Colour & Go 148 Prom-Berry, daneben bepinseln. Hier darauf achten, dass sich die beiden Farben etwas überschneiden.

Step 4: Mit dem Schwamm den Fingernagel betupfen. Hierbei den Schwamm hin und her & rauf und runter bewegen, damit sich die Farben gut vermischen können. Dieser Step wird durchgeführt während die helle Grundfarbe noch feucht ist. Nun den Lack etwas antrocknen lassen.

Step 5: Ist eigentlich kein Step! So sieht der Fingernagel nach dem betupfen aus.

Step 6: Als Highlight habe ich dann den Essence Colour & Go 112 Time For Romance aufgetragen. Dieser Schritt kann auch weggelassen werden, wenn man kein Glitzer auf den Nägeln habe möchte.

Step 7: Nun wieder antrocknen lassen und mit dem Essence Quick Dry Top Coat versiegelt.

Step 8: Et Voilà – Das Ergebnis.

Jetzt ist mir beim Schreiben aufgefallen, dass ich einen Step vergessen habe zu bebildern. Nachdem alles fertig lackiert ist, mit einem in Nagellackentferner getränkten Wattestäbchen die unsauberen Stellen am Finger entfernen. Aber das versteht sich ja eigentlich von selbst.

Was mir an den Ombré Nails so gut gefällt, ist, dass es wirklich schnell geht. Auch wenn es vielleicht nicht so aussieht. Man kann eigentlich nicht viel falsch machen oder unsauber arbeiten, da ja eh ein verwischter Effekt erwünscht ist. Und das zweite tolle ist, dass der Farbauswahl keine Grenzen gesetzt sind. Man kann wirklich alle Farben nutzen, sie müssen auch nicht zwingend zu einer Farbfamilie gehören.

Hier nochmal das Ergebnis

essence colour & go ombre nails

 

Ich muss allerdings zugeben, dass ich noch nicht zu 100% zufrieden bin mit dem Ergebnis. Es war aber auch erst mein zweiter Versuch. Ich hatte auch noch andere Methoden ausprobiert. Zum Beispiel klappt der Farbauftrag auch hervorragend mit einem Eyeshadow-Applikator. Ein Make-Up Schwämmchen kann ich persönlich aber nicht empfehlen, da mir dieser zuviel lack aufgesaugt, aber dann nicht mehr abgegeben hat.

Ich hoffe euch gefällt mein kleines Tutorial. Wie findet Ihr Ombré Nails? Habt ihr es schon mal ausprobiert?

yasemin

 

 

1 2 3 4 5 6