Lazy Sunday #33

Was war letzte Woche los?

1-image

  • Gesehen – Descending – Abenteuer Tauchen &  Departures – Abenteuer Weltreise
  • Gelesen – Unsere Wochenzeitung, paar Prospekte gewälzt.
  • Gehört –  Schlager – unfreiwillig!!!
  • Getan – Geburtstag meiner besten Freundin, Mädelsabend, Ü-30 Party (ja, es ist soweit)
  • Gegessen – Hähnchengyros, gebackener Schafskäse, Kuchen
  • Getrunken – Rotwein, Schlüpferstürmer (kennt ihr das?), Cappuccino
  • Gedacht – Ich werd zum Mörder….
  • Gefreut – Über die Sooooonneeeeeeee…
  • Gelacht – Soooo viel! Ich war mit Freundinnen unterwegs und wir haben soooo viel gelacht, ich hatte schon Bauchschmerzen – Toll!
  • Geärgert – Über Unpünktlichkeit!
  • Gewünscht – Eigentlich war ich wunschlos glücklich letzte Woche
  • Gekauft – Zoeva Blush, essence Top-Coat
  • Geklickt – Bisschen auf Wikipwdia rumgestöbert, b4f, Best Secret

Helloooooo spring!

Lass krachen! Mit OPI, Manhattan & essence

 

OPI Pink Flamenco, Vant To Bite My Nack, essence 101 dalmations black dress and white tie, manhattan

 

Hallo ihr Lieben!

Wenn ihr genug vom Putzen habt, kann ich euch einen Tipp geben: Zerschneidet eure Küchenschwämme und macht euch damit ein cooles Naildesign – der Frühjahrsputz kann warten. Außerdem macht es doch viel mehr Spaß sich einen seinen Fingernägeln auszutoben!

Ich hatte heute Lust auf einen knalligen Eyecatcher! Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber bei der Fülle an Nagellacken die ich besitze, kombiniere ich in letzter Zeit sehr gerne, denn irgendwie ist mir einfarbig oftmals zu langweilig.

Zuerst habe ich einen Küchenschwamm in kleine Streifen geschnitten (soviele wie ihr an verschiedenen Farben benutzt) und als Base meine Fingernägel weiß lackiert und trockenen lassen. Dann habe ich mir 8-9 Farben zur Hand genommen (letztendlich wurden es nur 3) und habe angefangen „rumzustippeln“. Den Lack natürlich vorher auf die Schwammspitze geben. Das ausgesprochen tolle daran ist, dass man absolut NICHTS falsch machen kann!!! Denn jeder Finger soll ja anders aussehen und verschmieren kann auch nichts, da ja der gesprenkelte Effekt erwünscht ist!

 

OPI Pink Flamenco, Vant To Bite My Nack, essence 101 dalmations black dress and white tie, manhattan

 

Verwendet habe ich einen türkisen Uralt-Lack von Manhattan, der den schönen Namen 419 trägt. Eigentlich schwebte mir ein noch knalligeres Türkis vor, aber auch bei einer Lack-Sammlung von um die 300 Lacken hat man nicht immer GENAU die Farbe da die einem vorschwebt (ist mir schon öfter passiert). Ja, Männer mögen das bestimmt nicht glauben…! Außerdem waren noch Pink Flamenco und Vant To Bite My Neck? von OPI von der Partie. Für den letzten Schliff habe ich den 101 dalmations Topper black dress and white tie von essence als Highlight benutzt.

Noch ein kleiner Tipp: Damit vorerst nicht zuuu viel Nagellack auf dem Finger landet habe ich den Schwamm immer ein wenig auf einem Flyer abgetupft. Wirklich ein Zufall, dass dieser gerade farblich zu den Lacken passte. Ihr könnt aber nehmen was ihr wollt, hauptsache es hat eine glatte Oberfläche, die den Lack nicht aufsaugt. Ich habe auch schon mal eine leere Wurstverpackung benutzt (der Kreativität sind auch hier keine Grenzen gesetzt!).

Okay, bisschen Schmiererei ist schon dabei (da sind wir wieder beim Putzen), die groben Lack-Patzer habe ich dann mit einem in Nagellackentferner getränkten Wattestäbchen entfernt und die Feinarbeit dann mit einem Nagellackkorrekturstift vorgenommen.

And that’s it!

OPI Pink Flamenco, Vant To Bite My Nack, essence 101 dalmations black dress and white tie, manhattan

 

Ich will mich jetzt nicht selbst über den Himmel loben (vielleicht doch), aber ich finde das ist die coolste Mani die ich bisher gemacht habe! Und dann noch soooo einfach!

Und wenn ihr jetzt auch Bock drauf bekommen habt – ran an die Küchenschwämme! Der Farbwahl sind hier natürlich keine Grenzen gesetzt, ihr könnt jede Farbe nehmen auf die ihr gerade Lust habt!

Wie findet ihr das Naildesign, wäre das für euch?

 yasemin

Intensif´eye Wet & Dry Shadow von Catrice

Intensif´eye Wet & Dry Shadow – 010 Black Or White Swan?! & 090 Ninja Purples

Catrice Intensif´eye Wet & Dry Shadow - 010 Black Or White Swan?  090 Ninja Purples

 

Wenn man so Beauty-Verrückt ist, gibt es doch immer einen Grund zur Freude. Man freut sich wenn man sich ein schönes, neues Produkt kauft (was ja sehr oft vorkommt) UND man freut sich, wenn man es nach einiger Zeit in den Tiefen der Kosmetik Aufbewahrung wieder findet. Wenn ich grad so überlege, müsste ich eigentlich mit einem Dauergrinsen rumlaufen! Kürzlich habe ich nämlich meine Catrice Intensif´eye Wet & Dry Shadows „wiedergefunden“ und war sofort wieder entzückt von ihrem Anblick.

Heute möchte ich euch Black Or White Swan?! und Ninja Purples vorstellen, wobei Ninja Purples bereits aus dem Sortimant genommen wurde. Trotzdem könnt ihr auch ja ein Bild von der Qualität der Intensif´eye Wet & Dry Shadows machen, die aktuell in fünf Nuancen erhältlich sind. 

 

Catrice Intensif´eye Wet & Dry Shadow - 010 Black Or White Swan?  090 Ninja Purples

Links: Ninja Purples, Rechts: Black Or White Swan?!

Hach, wieder ein Grund zur Freude – schon allein der Anblick der marmorierten Baked Eyeshadows lässt mich schwärmen. Die Grundfarbe von Ninja Purples ist ein dunkles, blaustichiges Lila, mit rosa-schwarzen Marmorierungen. Ein richtiger Hingucker ist allerdings Black Or White Swan?! – ein schwarzer Grundton durchzogen von einer gold-silbernen Marmorierung. Beide Eyeshadows haben einen hohen Glitteranteil, der besonders schön bei Sonnenlicht zur Geltung kommt. Wie der Name schon sagt, können die Intensif´eye Wet & Dry Shadows trocken oder nass aufgetragen werden, wobei bei einem nassen Auftrag die Farbe um einiges intensiviert werden kann.

 

Catrice Intensif´eye Wet & Dry Shadow - 010 Black Or White Swan?  090 Ninja Purples

Links: Black Or White Swan?! trocken und nass, Rechts: Ninja Purples trocken und nass aufgetragen

Obwohl ja Lila meine Lieblingsfarbe ist, ist Black Or White Swan?! bei diesen beiden Eyeshadows mein absoluter Favorit. Das Schwarz mit dem goldenen Schimmer gefällt mir ausgesprochen gut. Die Eyeshadows lassen sich sowohl trocken als auch nass, sehr gut mit dem Pinsel aufnehmen und verarbeiten. Beim trockenen Auftrag entsteht durch den Glitteranteil einen leichter Fallout, der sich aber einfach „wegfegen“ lässt. Bei der nassen Verwendung wird der Eyeshadow leicht cremig und lässt sich super auftragen, intensivieren und verblenden.

Mit einer Lidschatten-Base (ohne habe ich keine Erfahrung) hält der Intensif´eye Wet & Dry Shadow einfach bombsatisch. Das muss ich hier ganz klar sagen! Nach einem Arbeitstag und auch noch viel länger, sitzt der Eyeshadow noch genau dort wo er hingehört.

Für die Intensif´eye Wet & Dry Shadows kann ich euch hiermit eine absolute Kaufempfehlung aussprechen. Für 3,79€ bekommt ihr ein sehr, sehr gutes Produkt, für mich ein absoluter Schnapper! Ahja – enthalten sind übrigens 8g.

Kennt ihr die Intensif´eye Wet & Dry Shadows? Wie findet ihr sie?

yasemin

Time to say goodbye #2

Aufgebraucht – Nachgekauft…?

1-IMG_1339-001

 

Hallo und herzlich willkommen zu einer neuen Ausgabe von Aufgebraucht – Nachgekauft?!

Es ist ja schon eine ganze Weile her, dass ich meinen letzten (und ersten) Aufgebraucht-Beitrag geschrieben habe und das hat auch einen Grund: Ich neige leider dazu etwas fast aufzubrauchen und die Reste tümmeln sich dann noch Ewigkeiten in den Verpackungen! Warum? Keine Ahnung? Vielleicht eine Art Messie-Syndrom oder so. Aber nun war ich konsequent und habe wirklich einiges platt gemacht!

Fangen wir mal klein an!

Körperpflege

The Body Shop - Moringa Shower Gel · Armani Code Femme Body Lotion

Von links nach rechts: The Body Shop – Moringa Shower Gel · Armani Code Femme Body Lotion

Hier zeige ich nicht all zu viel, da ich zum Großteil ganz „normale“ Duschgele (Gels?) benutze und gerade gefühlte 36463 Bodylotions offen habe, anscheinend eine Niemals-Versiegende-Quelle!

The Body Shop – Moringa Shower Gel Dieses Duschgel war mal Goodie bei einer Douglas Bestellung dabei. Das Duschgel ist relativ dickflüssig und schäumt sehr gut auf. Mir persönlich ist der Duft allerdings etwas zu süß-blumig, ich mag lieber frische Düfte, daher für mich kein Nachkaufprodukt.

Armani Code Femme – Bodylotion Ich liebe, liebe, liebe es! Eine Review zur Bodylotion findet ihr HIER und zum Parfüm HIER. Code Femme gehört zu meinen absoluten Lieblings-Düften, daher definitiv ein Nachkaufprodukt!

 

Gesichtspflege

Lancôme - DreamTone Pigmentierungs-Korrektor · Nivea pure & natural Reinigungslotion · Vichy - Purete Thermale 3in1 Gesichtsreinigung · Aok - Pure Balance Gesichtswasser · Olaz - Regenerist · Soap & Glory · Scrub Your Nose In It

Von links nach rechts: Lancôme – DreamTone Pigmentierungs-Korrektor · Nivea pure & natural Reinigungslotion · Vichy – Purete Thermale 3in1 Gesichtsreinigung · Aok – Pure Balance Gesichtswasser · Olaz – Regenerist · Soap & Glory · Scrub Your Nose In It

Lancôme – DreamTone Pigmentierungs-Korrektor Dieses Produkt hatte ich mal Testprodukt erhalten. Es soll Grauschleier und Pigmentstörungen reduzieren, sowie ein ebenmäßigeres Hautbild verschaffen. Die Pflegewirkung gefiel mir sehr gut, die versprochenen Eigenschaften erfülltes es aber nicht. Daher mit knapp 90 Euro kein Nachkaufprodukt für mich. Die Review dazu findet ihr HIER

Nivea pure & natural Reinigungslotion Für mich das absolute Gruselprodukt des Jahrhunderts, wenn nicht, des Jahrtausends! Die Reinigungslotion habe ich mal reduziert bei real-Kauf mitgenommen. Ja was soll ich sagen? Es fühlt sich an, als wenn man sich Pudding ins Gesicht klatschen würde. Der Wattepad glibbert übers Gesicht wie auf einer Schlittschuhbahn und durch diese Schmiererei kommt man gar nicht auf die Haut, sondern gleitet nur drüber! Die Flasche ist allerdings noch über die Hälfte voll, einige Male habe ich mich gezwungen es zu benutzen, jetzt wandert es aber in Müll. Kein Nachkaufprodukt!

Vichy – Purete Thermale 3in1 Gesichtsreinigung Hier schon ein viel besseres und angenehmeres Produkt! Super wenn es schnell gehen muss, denn mit der 3in1 Wirkung hat man Reinigungsmilch, Gesichtswasser und Augen-Make-Up-Entferner in einem. Reinigt gut, duftet toll, somit ein Nachkaufprodukt.

Aok – Pure Balance Gesichtswasser Ja, für die Haut ab 20 – bin ja auch „ab 20“. Bin wirklich zufrieden mit dem klärenden Gesichtswasser gewesen, nach der Nutzung fühlt sich sie Haut mattiert und frisch an. Vorallem ist der Pumpspender super, denn ich neige zu Überdosierung von Gesichtswasser. Zwei Mal Pumpen reicht für eine Anwendung vollkommen aus. Nachkaufprodukt!

Olaz – Regenerist Dieses Produkt habe ich auch mal als Testprodukt erhalten. Aber irgendwie habe ich nicht groß was dazu zu sagen. Als Pflege ganz okay, Fältchen wurden nicht unbedingt minimiert, eher kein Nachkaufprodukt.

Soap & Glory · Scrub Your Nose In It Nach ersten Irritationen wegen des „Duftes“ (Hallo Zahnpasta), finde ich das Peeling sehr gut! Die Haut wird geklärt, fühlt sich glatt und frisch an und bleibt zudem einige Zeit mattiert. Eine Review zum Produkt findet ihr HIER. Jupp – Nachkaufprodukt.

 

Haarpflege – und Sytling

Balea Oil Repair Spülung, Haaröl und Shampoo · Balea Trend it Up Verlockendes Mousse · Alterna Caviar Anti Aging Shampoo · osis+ 2-Phasen Curl Cream

Von links nach Rechts: Balea Oil Repair Spülung, Haaröl und Shampoo · Balea Trend it Up Verlockendes Mousse · Alterna Caviar Anti Aging Shampoo · osis+ 2-Phasen Curl Cream

Balea Oil Repair Pflegeserie Ich fasse die ersten drei Produkte mal zusammen. Diese Pflegeserie gehört schon seit langem zu meinen absoluten Lieblingen und ich kaufe sie auch immer und immer wieder nach. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist absolut unschlagbar, für wenig Geld erhält man tolle Pflegeprodukte für strapaziertes und trockenes Haar. Einen ausführlichen Bericht zur kompetten Balea Oil Repair Pflegeserie habe ich übrigens HIER verfasst.

Balea Trend it Up Verlockendes Mousse Auch ein Produkt welches immer wieder nachkaufe. Dieses Haarschaum definiert meine Locken sehr gut ohne zu verkleben und ohne, dass die Haare hart werden – ja sowas gibt es auch.

Alterna Caviar Anti Aging Shampoo Toller Duft, schäumt gut auf, die Haare lassen sich besser kämmen und haben hinterher einen super Glanz! Ich hatte (zum Glück) schon einige Proben in meiner Box of Beauty und würde dieses Produkt auch nachkaufen, mit knapp 30 Euro leider kein Schnapper. Eine Kurz-Review zu dem Shampoo findet ihr HIER.

osis+ 2-Phasen Curl Cream Von diesem Produkt bin ich noch sooo begeistert. Die Lockencreme besteht aus 2 Phasen, einem Gel und einer Lockencreme. Anfangs lässt sich das Produkt gut dosieren, allerdings bleibt am Ende nur nur noch klebriges Gel übrig und von der Creme keine Spur. Daher kein Nachkaufprodukt. Die Frise saß allerdings ganz gut!

 

Make-Up

Helena Rubinstein - Lash Queen Sexy Blacks Mascara KIKO Luxurious Lashes Mascara  · couleurs nature Mascara  · Manhattan Perfect Adapt Make Up  · Smashbox High Definition Concealer  · BeYu Mineral Foundation Powder

Von links nach Rechts: KIKO – Luxurious Lashes Mascara  · couleurs nature Mascara  · Helena Rubinstein – Lash Queen Sexy Blacks Mascara · Manhattan – Perfect Adapt Make Up  · Smashbox – High Definition Concealer  · BeYu  – Mineral Foundation Powder

Auch hier gingen einige Produkte drauf oder wurden nun aussortiert.

KIKO – Luxurious Lashes Mascara Das muss mein erstes KIKO Produkt gewesen sein. Dieser Mascara schlummert schon seit einer Ewigkeit in den Tiefen meines Schminkkorbes. Ich glaube ich fand sie ganz gut (ja sie ist sooo alt). Nachkaufen – Fehlanzeige, weil gibt es nicht mehr.

couleurs nature Mascara Ich muss grad lachen, denn erstens – kenne ich diese Marke nicht, zweitens – weiß ich nicht woher ich diese Mascara habe und  drittens – ich weiß nicht mehr wie sie war! Hab’s vorhin gefunden und aussortiert. Dies könnte eines meiner ältesten Make-Up Produkte sein. Also Nachkauf – nein.

Helena Rubinstein – Lash Queen Sexy Blacks Mascara Hier kann ich mehr zu sagen! Diese Mascara macht super-tolle-lange und dichte Wimpern, ohne sie zu verkleben und absolut sein Geld wert. Eine der besten Mascaras die ich je benutzt habe und auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt.

Manhattan – Perfect Adapt Make Up Anfangs war ich von dem Make-Up nicht so sehr begeistert, da es nicht ganz zu meinem öligen Hauttyp passte. In Kombination mit meinem Inglot Matifying Powder, dann aber doch wieder tragbar. Nachkaufen kann ich es nicht, da es ausgelistet wurde. Eine Review dazu findet ihr HIER

Smashbox – High Definition Concealer Hier ärgere ich mich ehrlich gesagt ein wenig, denn der Concealer ist noch nicht aufgebraucht! Leider, leider verschwand er irgendwann unter all dem Make-Up Krams und ich habe ihn schlichtweg vergessen! Nun trennt er sich in zwei Phasen und ist nicht mehr brauchbar. Das ist halt der Preis wenn immer mehr und mehr dazu kommt. Allerdings war ich super zu frieden mit dem Concealer. Er hat eine leichte, flüssige Textur, deckt gut und kriecht nicht in die Fältchen. Diesen Concealer würde ich mir wieder nachkaufen.

BeYu  – Mineral Foundation Powder Dieses Puder habe ich bereits 1-2 mal nachgekauft. Es deckt gut ab und mattiert die Haut, allerdings habe ich mittlerweile so viel an Puder und Make-Up, dass es zu keinem erneuten Nachkauf kam. Es gibt einfach so viel zum Ausprobieren! Eventuell würde ich es nachkaufen – hier bin ich irgendwie unentschlossen.

Wie findet ihr eigentlich Aufgebraucht-Beiträge? Überflüssig oder interessant? Die Meinungen hierzu gehen ja auseinander! Und kennt ihr einige der gezeigten Produkte? Wie findet ihr sie?

Liebe Grüße

yasemin

Lazy Sunday #32

Was war letzte Woche los?

1-image

  • Gesehen – Life of Pi – nachdem mir mein Freund den Film fast zwei Wochen lang empfohlen hat, habe ich ihn endlich gesehen und kann ihn auch weiter empfehlen
  • Gelesen – Nüschts – überlege aber nun, mir Life of Pi als Buch zu kaufen
  • Gehört –  Viele Soul-Klassiker, von Marvin Gaye über Isley Brothers bis Luther Vandross
  • Getan – Bisschen hier, bisschen dort rumgemuckelt – konkret aber nichts besonders
  • Gegessen – Gnocchi in Salbei-Butter, Brathähnchen mit Kartoffelspalten
  • Getrunken – Coke Light, Kaffee, Cappuccino
  • Gedacht – Na, jetzt bin ich gespannt wie’s weiter geht…
  • Gefreut – Über meine ersten Frühlings-Blümchen
  • Gelacht – Ja, gelacht habe ich auch – damit ich nicht weinen muss…
  • Geärgert – Eigentlich über nichts – war recht entspannt die Woche
  • Gewünscht – Dass ich dieses Wochenende mal richtig faulenzen kann (es hat geklappt!)
  • Gekauft – Astor Lipbutter und ein paar Nagellacke
  • Geklickt – Welt.de, brands4friends, vente-privee

yasemin

1 2 3 4 5 6 32