Posts Tagged ‘Nagellack’

KIKO Satin Nail Lacquer – NOTD

Nails of the day mit KIKO Satin Nail Lacquer in 444 Rose Coral, 446 Dark Cherry & 447 Carmine Red

KIKO Satin Nail Lacquer 444 Rose Coral, 446 Dark Cherry, 447 Carmine Red

 

Hallo meine Lieben,

heute gibt es mal ein schnelles Nails of the day mit den KIKO Satin Nail Lacquer von mir. Die Nails hatte ich mir am Wochenende zu einem Geburtstags- und Mädelsabend gemacht!

Nach wie vor, stehe ich noch immer total auf den Ombré-Look und darauf verschiedene Farben miteinander zu kombinieren. Ich finde es immer wieder wieder interessant zu welchen Farben man greift und was letztendlich dabei rauskommt. Und haltet mich jetzt für total bescheuert – aber ich habe den GANZEN Vormittag überlegt, was ich denn mit meinen Fingernägeln anstellen soll… Wer die Wahl hat, hat ja bekanntlich auch die Qual…

Da ich meine Nagellacke aus dem KIKO Satin Nail Lacquer Set noch nicht benutzt hatte (mal auf einem Finger zum Testen) und ich nach wie vor toootaaal auf „Colour Blocking“ stehe, wollte ich diese dann endlich mal nutzen kombiniert mit meiner grünen Bluse. 

KIKO Satin Nail Lacquer 444 Rose Coral, 446 Dark Cherry, 447 Carmine Red

 

Da ich wirklich schon spät dran war habe ich beim Lackieren nicht sooo viel Wert auf einen feinen Übergang gelegt, finde allerdings auch den groben, etwas marmorierten Effekt sehr gut! Ich weiß – nicht das beste Bild das ich je geschossen habe. Etwas in Eile (aber ich wollte es UNBEDINGT festhalten) und schlechte Lichtverhältnisse haben dann noch sein übriges dazu getan. Ich hoffe ihr verzeiht mir an dieser Stelle.

Da die  KIKO Satin Nail Lacquer nicht soo super duper deckend sind, habe ich, für einen grelleren Effekt, meine Fingernägel vorher weiß lackiert und dann erst die Farben aufgetupft.

Wie ihr diese Nails lackieren könnt habe ich euch ja bereits in meinem Ombré-Nail Tutorial gezeigt. 

Wie findet ihr den Look und die KIKO Satin Nail Lacquer? Tragt ihr gerne Colour Blocking Outfits oder sagt ihr schon wieder out oder zu krass?

yasemin

Rosa, Rosaner, am Rosasten like english rose

Nails of the day mit essence colour & go

153 sweet or nude?, 111 english rose & 130 what’s my name?

essence  153 sweet or nude?, 111 english rose & 130 what's my name?

 

Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eben nachgeschaut und es sind sage und schreibe vier Wochen seit meinem letzten Nails of the day vergangen! Nach Laminat verlegen, Umzug & Möbel schleppen und Keller ein- und ausräumen, könnt ihr euch sicherlich vorstellen, dass ich gerade nicht zu den begehrtesten Hand-Models zähle ( ja, sonst auch nicht!).

Passend zu einem meiner Lieblings-Schals, den ich zur Zeit sehr oft trage, wollte ich was schönes Rosafarbenes. Ursprünglich wollte ich sweet or nude? und english rose benutzen und irgendwas schönes daraus zaubern, habe dann aber versehentlich zu what’s my name? gegriffen und mir gesagt so what, dann eben alle drei!

Eins vorweg – sweet or nude? und what’s my name? wurden bei der letzten Sortimentsumstellung aus dem Sortiment genommen, wahrscheinlich haben sie zu viel rumgefragt, anders kann ich es mir nicht erklären! Trotzdem möchte ich sie euch gerne zeigen.

 

essence  153 sweet or nude?, 111 english rose & 130 what's my name?

 Von links nach rechts: 153 sweet or nude?, 111 english rose & 130 what’s my name?

Als Base habe ich sweet or nude? in zwei Schichten lackiert. Dieser Lack hat einen schönen, schimmernden Candy-Rosa-Ton. Alleine ist er mir allerdings doch ein wenig zu nude (Fleichwurstfingereffekt), deswegen durften eben auch die zwei anderen Töne mit ran. Wie gesagt fiel meine erste Wahl auf english rose und ich wunderte mich schon warum der Ton so dunkel ist bis er mich fragte what’s my name?, achja – nicht english rose! 

Als zweites habe ich dann Punkte mit der schmalen Spitze eines Dotting-Tool english rose auf den Rand des Fingernagels gesetzt. English rose ist ein sehr schönes, dunkles Altrosa mit einem Creme-Finish.

Als drittes habe ich dann noch mit what’s my name? eine zweite Reihe daneben gesetzt. Den Namen, what’s my name?, finde ich für diesen Lack übrigens sehr, sehr, sehr treffend, denn er wirkt jedes mal anders und ist eben auch schwer zu definieren. Ich sag’s mal so: Es ist ein Lila-Altrosa-Taupe-Ton mit Graustich!?! Ich habe mir jetzt selber ein paar Blogbeiträge angesehen – erstens wirkt er auf jedem Bild anders, zweitens konnte ich nicht eine übereinstimmende Farbbezeichnung finden. Egal wie er heißt, ich finde ihn schön und auch wie english rose hat er ein Creme-Finish.

Auch wenn meine Fingernägel für meine Verhältnisse doch recht kurz sind, finde ich die Mani sehr gelungen.

Wie findet ihr den Look? 

P.S.: Den Blogtitel nicht soooo ernst nehmen!

yasemin

Game of Graphics – Astor Nail Artist

Black & White Collection – Game of Graphics Nail Artist

 Astor Black & White Collection Game of Graphics Fashion Studio

 

Hallo ihr Lieben,

durch Zufall habe ich gestern den Game Of Graphics Top Coat von Astor im Rossmann entdeckt! Was? Ich habe in meinem letzten Beitrag gesagt, ich kaufe nichts mehr bis Ende des Monats?? Ich muss von Sinnen gewesen sein!

Okay, eigentlich wollte ich nur Abschmink-Krams kaufen und dann stand dieser Aufsteller da! Schon ziemlich leer und dieser tolle Top Coat strahlte mich an! Ich konnte einfach nicht anders, als ihn mitzunehmen.

Der Game of Graphics Top Coat ist eine klare Base mit schwarzen „Stäbchen“, kleinen schwarzen und großen weißen hexagonalen Plättchen.

Ja, der Auftrag des Top Coats erweist sich als etwas schwierig, da leider fast nur Top Coat auf dem Pinsel ist und von den Partikeln so gut wie gar nichts. Also entweder muss man hier eine richtig dicke Schicht auftragen (oder mehrere) oder sich ein Dotting Tool zur Hand nehmen um die Partikel richtig zu platzieren. Da ich auf jedem Fingernagel mindestens ein weißes Plättchen haben wollte (wenn es schon welche gibt, dann will ich sie auch!) musste ich schon eine kleine Weile mit einem Zahnstocher in dem Fläschchen rumstochern.

Kombiniert habe ich den Game of Graphics Top Coat mit Astor Fashion Studio – 253 Flight of Green. Die Kombination finde ich sehr passend, ich kann mir aber auch sehr viele andere schöne Farben dazu vorstellen!

Astor Black & White Collection Game of Graphics Fashion Studio

 

Es gab noch einen zweiten Game of Graphics Top Coat mit kleineren Partikel, jedoch war dieser schon vergriffen. Ich habe dann noch mal schnell bei dm nachgeschaut, dort gab es die Black & White Collection allerdings gar nicht.

Optisch finde ich den Top Coat sehr schön und wem es nichts ausmacht ein wenig rum zu fummeln, dem kann ich diesen auf jeden Fall empfehlen. In meiner Sammlung habe ich zwar viele Glitter Top Coats aber Game of Graphics ist der erste dieser Art.

Wie findet ihr den Top Coat? Habt ihr die Black & White Collection von Astor schon entdeckt?

yasemin

 

Manhattan BIRTHDAY COLOURS – Kreativphase

1-IMG_0753

 

Hallo ihr Lieben,

viele von euch wissen es wahrscheinlich bereits – manche aber vielleicht auch noch nicht! Manhattan feiert dieses Jahr seinen 50. Geburtstag! Im Zuge dieses Geburtstags wird es eine Nagellack Kollektion von 20 Nagellacken geben. Aber anstatt einfach 20 Nagellacke herauszubringen, lässt uns Manhattan an diesem Ereignis, mit einem tollen Projekt, teilhaben. Denn wir (die Fans) sind live bei der Gestaltung und Entwicklung der Nagellacke dabei.

In Phase 1 des Projektes ging es um den Namen der Kollektion. Zur Wahl standen folgende drei Namen: BIRTHDAY COLOURS, THE FANS’ EDITION und THE FANS’ COLOURS. Auf der Manhattan Facebook-Seite konnte man dann Abstimmen. Gewonnen hat der Name „BIRTHDAY COLOURS created by fans“ (dafür habe ich übrigens auch gestimmt). 

In Phase 2 wurden 1000 „unserAller Selber-Mach-Päckchen“ verschickt, mit denen man nun eigene Nagellacke kreieren konnte.

Das Päckchen enthielt: 4 Flaschen Klarlack, 8 Farbpulver (rot, blau, gelb, rosa, weiß, schwarz, silber und gold) Spatel zum mischen, und Folien bedruckt mit Manhattan Nagellackflaschen auf denen man die gemischte Farbe auftragen kann.

Außerdem (wie sollte es auch anders sein) habe ich diverse „Glitzer-Materialien“ verwendet.

1-2014-01-11

 

Am Samstag habe ich mich nun endlich rangesetzt und verschiedene Lacke kreiert, die ich euch gleich zeigen werde. Es war teilweise eine riesige Sauerei und ich fühlte mich wie auf einem Holy Festival, überall Farbe, Glitzer und Klarlack. Aaaber es auch tierisch Spaß gemacht! Übrigens war es unglaublich schwer, eine Farbe die man gerade im Kopf hatte, genau so hinzubekommen, denn man weiß ja gar nicht wie viel Farbpulver von welcher Sorte man nehmen muss!

Außerdem habe ich noch verbraucht: Eine VIERTEL Flasche Nagellackentferner, gefühlte 100 Wattepads und ich war bestimmt 15 Mal Händewaschen!

Manhattan Birthday Colours

 

Noch kurz ein Wort zu den Kreationen – Diese werden auf der Manhattan Facebook Seite hochgeladen (bis zum 14. Januar) und die User können dann mit Herzchen abstimmen, wenn ihnen eine Farbe gefällt. Die 100 Lacke mit den meisten Herzchen kommen dann in die Endabstimmung und aus diesen 100 werden dann die Top 20 abgestimmt. 

In Phase 3 (ab dem 19.Januar) kann dann für die Farbnamen der 20 Nagellacke abgestimmt werden!

So und jetzt zeige ich euch meine Nagellack-Kreationen!

Rot-Töne

Manhattan Birthday Colours

 Einfach Rot I Rot mit Silberschimmer I Dunkelrot I Rot-Orange

 

Blau- und Grün-Töne

Manhattan Birthday Colours

Petrol I Blau mit Silberschimmer I Türkisgrün mit Silberschimmer I Limettengrün mit Goldschimmer

 

Braun- und Beeren-Töne

Manhattan Birthday Colours

Schokobraun I Braun mit Goldschimmer I Creme-Beere I Bronze mit Goldschimmer

 

Gold-Glitzer-Töne

Manhattan Birthday Colours

Gold mit feinem und groben Glitzer I Gold mit feinem Glitzer I Gold mit schwarzem Glitzer I Topper mit goldenem und schwarzen Glitzer

 

Bunte Glitzer-Töne

Manhattan Birthday Colours

Blauer Glitzer-Topper I Lila-Blau mit blauem Glitzer I Silber mit Silber-Glitzer I Rosa mit Silber-Glitzer

 

Diverse

Manhattan Birthday Colourss

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Senf mit Silberschimmer I Schwarz mit Goldschimmer

Da viele Farben auf den Folien nicht Farbecht rüber kamen, habe ich alle noch mal auf dem Finger aufgetragen. Wie ihr seht, habe ich dabei nicht auf eine perfekte Maniküre geachtet, das war auch gar nicht möglich, da ich die Lacke mit dem Holzspatel aufgetragen habe!

Und nun bin ich mal gespannt, ob meine Farben Anklang finden, einige finde ich durchaus gelungen. Und auch andere Teilnehmer haben schon tolle Ideen eingereicht! Die Farben habe ich schon  hochgeladen, sollte euch eine sehr gut gefallen, dürft ihr gerne auf dem unserAller Projektblog dafür stimmen.

Wie findet ihr den meine kreierten Farben und welcher gefällt euch am besten?

yasemin

Sally Hansen & Butter London NOTD

Nails of the day mit Sally Hansen – Red Zin & Butter London – The 444

Sally Hansen - Red Zin & Butter London - The 444

 

Heute geht es (natürlich) mal wieder weihnachtlich auf meinen Fingernägeln zu. Ich stehe momentan total auf die Kombi Rot & Gold und am besten noch mit Glitzer!

Red Zin von Sally Hansen habe ich vor ein paar Tagen in einer dm-Weihnachtsbox zugeschickt bekommen und musste es natürlich sofort ausprobieren. Passend zum Thema passte natürlich auch die klassisch rote Farbe von Red Zin. Der Lack lässt sich durch den breiten Pinsel (ähnlich der Essie Lacke) einfach und fast mit einem mal komplett auftragen. Zwei Schichten reichen für eine gute Deckkraft.

The 444 habe ich schon laaaange angeschmachtet und bei einer Aktion bei b4f dann zugeschlagen. The 444 ist ein schöner goldener Glitzerlack der solo oder aber auch als Top Coat aufgetragen werden kann. Wie bei Butter London üblich, ist der Pinsel recht dünn, aber auch hier kann der Lack einfach und präzise aufgetragen werden. The 444 deckt gut in drei Schichten.

 

Sally Hansen - Red Zin & Butter London - The 444

 

Ich mag das glossige Finish von Red Zin unheimlich gerne und auch die Haltbarkeit überzeugt auf ganzer Linie – ca. fünf Tage konnte ich Red Zin ohne Platzer oder Tip Wear tragen. The 444 gefällt mir auch auch ausgesprochen gut und passt als Eye Catcher hervorragend zu Red Zin. Allerdings platzt, ich schätze mal aufgrund der Glitzerpartikel, gerne mal eine kleine Ecke ab. Hier musste ich nach drei Tagen ausbessern.

Wie gefällt euch der Look? Und wisst ihr schon wie ihr an Weihnachten eure Nägel lackieren werdet?

yasemin

1 2 3 6